Cityhai von Chris Niles

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1997 unter dem Titel Spike it, deutsche Ausgabe erstmals 1999 bei Droemer Knaur.
Folge 1 der Sam-Ridley-Serie.

  • London: Macmillan, 1997 unter dem Titel Spike it. 343 Seiten.
  • München: Droemer Knaur, 1999. Übersetzt von Jürgen Reuß. 367 Seiten.
  • München: Droemer Knaur, 2002 Tote Vögel singen nicht. Übersetzt von Jürgen Reuß. ISBN: 3-426-61526-6. 349 Seiten.

'Cityhai' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Der Radioreporter Sam hat zwar wieder zuviel getrunken – aber er erkennt eine gute Story, wenn er sie sieht. Erst recht, wenn sie in Form einer bildschönen mausetoten Frau vor ihm liegt. Trotzdem vermasselt er diese potentielle Karrierechance und landet kurze Zeit später beim Hausfrauenprogramm seines Senders. Doch Sam ist wild entschlossen, den Fall zu lösen!

Ihre Meinung zu »Chris Niles: Cityhai«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Cityhai

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: