Carlos Balmaceda

Carlos Balmaceda wurde 1954 in der argentinischen Küstenstadt Mar del Plata geboren. Obwohl er als Junge Fischer oder Seemann werden wollte, ahnte er damals schon, daß er einmal schreiben würde. Dies tat er dann unter anderem als Korrespondent der Zeitung La Nación in seiner Heimatstadt. Sein Roman »Der Venusmörder« machte ihn zum Finalisten des Premio Planeta und brachte ihm den Literaturpreis des wichtigsten spanischen Krimifestivals in Gijón ein. 2004 verlieh ihm die Casa América den literarischen Verdienstorden.

Krimis von Carlos Balmaceda(in chronologischer Reihenfolge):

Der Venusmörder
La plegaria del vidente (2001)
Das Kochbuch des Kannibalen
Manual del caníbal (2005)

Seiten-Funktionen: