Carl-Johan Vallgren

Carl-Johan Vallgren wurde 1964 in Linköping geboren und veröffentlichte 1987 seinen ersten Roman. 2002 erhielt er für Geschichte einer ungeheuerlichen Liebe den August-Preis für den besten Roman des Jahres. Mit diesem Buch gelang ihm der internationale Durchbruch, es wurde in 25 Sprachen übersetzt und stürmte in vielen Ländern die Bestsellerlisten.
Nach Stationen in Madrid, Kopenhagen und Berlin ist er heute mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Stockholm zu Hause. [Quelle: randomhouse]

Werke von Carl-Johan Vallgren:

Danny Katz & Eva Westin:

Schattenjunge
(2013)
Skuggpojken (unter dem Pseudonym Lucifer)
Schweine
(2016)
Svinen (unter dem Pseudonym Lucifer)
Nomaderna
(1987)
Längta bort
(1988)
Fågelkvinnan
(1990)
Berättelser om sömn och vaka
(1994)
Der Kontrakt des Spielers
(1996)
Dokument rörande spelaren Rubashov
Für Herrn Bachmanns Broschüre
(1998)
För herr Bachmanns broschyr
Ein Barbar in Berlin. Die Stadt in 8 Kapiteln
(1999)
Berlin på 8 kapitel
Die Geschichte einer ungeheuerlichen Liebe
(2002)
Den vidunderliga kärlekens historia
Kunzelmann & Kunzelmann
(2009)
Kunzelmann & Kunzelmann
Havsmannen
(2012)

Seiten-Funktionen: