Britta Schröder

Britta Schröder, geboren 1971 in Ratingen, studierte Kunstgeschichte, Archäologie und italienische Literatur. 2006 promovierte sie an der Universität zu Köln über »Konkrete Kunst. Mathematisches Kalkül und programmiertes Chaos«. Sie war als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig, veröffentlichte Beiträge über moderne und zeitgenössische Kunst und hält Vorträge.
Heute lebt Britta Schröder als freie Lektorin und Autorin in Frankfurt am Main.

Krimis von Britta Schröder(in chronologischer Reihenfolge):

Zwölfender (2012)

Mehr über Britta Schröder:

Seiten-Funktionen: