Mordstafel von Brigitte Glaser

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2005 bei Emons.
Ort & Zeit der Handlung: , 1990 - 2009.
Folge 3 der Katharina-Schweitzer-Serie.

  • Köln: Emons, 2005. ISBN: 3897054000. 317 Seiten.

'Mordstafel' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Die Spitzenköchin Katharina Schweitzer kehrt zurück nach Köln. Auf der schäl Sick, am Ende der Keupstraße in Mülheim, verwirklicht sie ihren Traum vom eigenen Restaurant. Doch leider steht die »Weiße Lilie« unter keinem guten Stern. Trotz der schicken Medienszene auf der Schanzenstraße bleibt der ganz große Ansturm aus – und Katharina kann ihre Schulden nicht bezahlen. Da tut sich völlig unerwartet eine Geldquelle auf. Leider ist diese mit einem Mord vor ihrer Haustür, dem Verschwinden ihrer Putzfrau, dem Ärger mit Schutzgelderpressern und der türkischen Mafia verbunden. Diesmal braucht Katharina mehr als ihre gute Spürnase, um sich aus dem Schlamassel herauszuwinden.

Ihre Meinung zu »Brigitte Glaser: Mordstafel«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

jo zu »Brigitte Glaser: Mordstafel« 19.10.2017
ich mag die - sie ist sympathisch
sie ist ehrlich und bleibt authentisch
die handlung nachvollziehbar, keine sprünge
keine augenrollende übertreibung
auch für kochmuffel herrlich zu schmecken
nie zu langatmig, immer ausgewogen
beschreibend und zurückhaltend beobachtet
angenehm aber spannend
und nach dem zweiten drittel nicht mehr wegzulegen
ich lese die Serie, die atmo ist kreativ und anregend
bitte mehr von diesem stil
Ihr Kommentar zu Mordstafel

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: