Totenkind von Belinda Bauer

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2015 unter dem Titel The shut eye, bei Goldmann.

  • London: Bantam, 2015 unter dem Titel The shut eye. 301 Seiten.
  • München: Goldmann, . Übersetzt von Marie-Luise Bezzenberger. ISBN: 3-442-48479-0. 352 Seiten.

'Totenkind' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Fünf Fußspuren im Beton das ist alles, was Anna Buck von ihrem kleinen Sohn Daniel geblieben ist. Vor ein paar Monaten stahl sich der Junge unbemerkt über den noch feuchten Zement davon, weil sein Vater die Haustür offen stehen ließ. Seitdem ist Daniel wie vom Erdboden verschluckt. Tagtäglich putzt Anna die kleinen Abdrücke, poliert den Boden unter ihren Füßen, den sie längst verloren hat. Als eines Tages ein Hellseher Hilfe verspricht, ergreift die verzweifelte Mutter ihre letzte Chance. Doch ist der Mann der, der er zu sein vorgibt? Anna lässt sich auf das angebliche Medium ein und erlebt einen Albtraum.

Ihre Meinung zu »Belinda Bauer: Totenkind«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Totenkind

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: