Die Leute von nebenan von Arthur W. Upfield

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1948 unter dem Titel An author bites the dust, deutsche Ausgabe erstmals 1957 bei Goldmann.
Ort & Zeit der Handlung: Australien, 1930 - 1949.
Folge 11 der Napoleon-Bony-Bonaparte-Serie.

  • Garden City, N.Y.: Doubleday, 1948 unter dem Titel An author bites the dust. 191 Seiten.
  • München: Goldmann, 1957. Übersetzt von Arno Dohm. 196 Seiten.
  • München; Wollerau: Goldmann, 1974. Übersetzt von Arno Dohm. 188 Seiten.

'Die Leute von nebenan' ist erschienen als

In Kürze:

Inspektor Napoleon Bonaparte, der legendäre Aborigine-Mischling, nimmt sich eines Falles an, über den schon Gras gewachsen ist. Der Schriftsteller Mervin Blake starb vor einiger Zeit einen rätselhaften Tod. Zum Glück hatte Blake eine neugierige Nachbarin, deren scharfen Augen nur wenig entging …

Ihre Meinung zu »Arthur W. Upfield: Die Leute von nebenan«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Die Leute von nebenan

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: