Bony und die weiße Wilde von Arthur W. Upfield

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1961 unter dem Titel Bony and the white savage, deutsche Ausgabe erstmals 1962 bei Goldmann.
Ort & Zeit der Handlung: Australien, 1950 - 1969.
Folge 26 der Napoleon-Bony-Bonaparte-Serie.

  • London: William Heinemann, 1961 unter dem Titel Bony and the white savage. 230 Seiten.
  • München: Goldmann, 1962. Übersetzt von Heinz Otto. 192 Seiten.
  • München; Wollerau: Goldmann, 1972. Übersetzt von Heinz Otto. 151 Seiten.

'Bony und die weiße Wilde' ist erschienen als

In Kürze:

»Die Nacht war so still wie ein Opossum-Nest im Winter. Das Knacken eines Astes auf dem laubübersäten Weg konnte man kaum überhören. Nun wußte Karl, daß jemand den Pfad entlangkam. Der Unbekannte summte die Melodie «Vorwärts, ihr Streiter Christie». Jetzt begann der Alptraum, die langsam heraufkriechende Furcht:«

Ihre Meinung zu »Arthur W. Upfield: Bony und die weiße Wilde«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Bony und die weiße Wilde

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: