Die Lanze des Herrn von Arnaud Delalande

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2007 unter dem Titel La lance de la destinée, deutsche Ausgabe erstmals 2008 bei BLT.
Ort & Zeit der Handlung: , 1990 - 2009.

  • Paris: R. Laffont, 2007 unter dem Titel La lance de la destinée. 293 Seiten.
  • Bergisch-Gladbach: BLT, 2008. Übersetzt von Gabi Krin. ISBN: 978-3-404-92300-7. 332 Seiten.

'Die Lanze des Herrn' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Als bei Ausgrabungsarbeiten in der Nähe des Vatikan ein Pergament gefunden wird, das besagt, dass die echte heilige Lanze im Sinai zu finden ist, entsendet der Vatikan eine Gruppe von Archäologen. Tatsächlich stoßen die Männer auf die Reliquie. Im nächsten Moment werden sie von einem Killerkommando kaltblütig umgebracht. Die Lanze verschwindet. Judith, Kunsthistorikerin im Vatikan, wird nach Kairo geschickt, wo sich der Archäologe aufhält, der als einziger den Anschlag überlebt hat. Vor seinem Tod kann er Judith nur noch zwei Worte zuflüstern: Axus mundi …Ein spanner Thriller, der an die Grenze des Vorstellbaren geht!

Ihre Meinung zu »Arnaud Delalande: Die Lanze des Herrn«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Die Lanze des Herrn

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: