Armitage Trail

 Armitage Trail wurde 1902 als Maurice Coons und Sohn eines Impresarios in New Orleans geboren. Schon mit 16 Jahren verließ er die Schule und begann ab 1918 seinen Lebensunterhalt als Verfasser von Detektivgeschichten für die zeitgenössischen »Pulp«-Magazine zu verdienen. Da er einen aufwendigen Lebensstil pflegte, blieb ihm angesichts der notorisch niedrigen Honorare nur der Ausweg, möglichst viel zu schreiben. Damit dies nicht auffiel, legte sich Coons eine ganze Reihe von Pseudonymen zu.

 Ende der 1920er Jahre ging Coons erst nach Chicago, wo er für seine beiden einzigen Romane auch im Gang-Milieu recherchierte, und später nach Hollywood, wo er als »Armitage Trail« für die Filmindustrie arbeitete. Seinen Durchbruch als Autor von »Scarface«, der Vorlage für den Filmklassiker von 1932, erlebte Trail nicht mehr. Im Alter von 28 Jahren bereits mehr als 150 kg schwer und alkoholkrank, versagte sein Herz am 10. Oktober 1930 immerhin stilvoll, während eines Kinobesuches im Paramount Theatre in Los Angeles.

 Krimis von Armitage Trail:

  • (1929) The Thirteenth Guest
  • (1930) Scarface Rezension
    Scarface

Seiten-Funktionen: