Die Frau in Kirschrot von Anne Perry

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1988 unter dem Titel Silence in Hanover Close, deutsche Ausgabe erstmals 1993 bei Heyne.
Ort & Zeit der Handlung: , 1870 - 1889.
Folge 9 der Thomas-Pitt-Serie.

  • New York: St. Martin’s Press, 1988 unter dem Titel Silence in Hanover Close. 341 Seiten.
  • München: Heyne, 1993. Übersetzt von Ingeborg Salm-Beckgerd. ISBN: 3-453-06377-5. 350 Seiten.
  • München: Heyne, 1996. Übersetzt von Ingeborg Salm-Beckgerd. ISBN: 3-453-11837-5. 400 Seiten.
  • Augsburg: Weltbild, 2006. Übersetzt von Ingeborg Salm-Beckgerd. 302 Seiten.
  • München: Pavillon, 2008. Übersetzt von Ingeborg Salm-Beckgerd. ISBN: 978-3-453-77233-5. 349 Seiten.

'Die Frau in Kirschrot' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Inspektor Thomas Pitt sitzt selbst in der Falle: Während seiner Untersuchungen zu einem dubiosen Mordfall gerät er selbst unter Mordverdacht …

Ihre Meinung zu »Anne Perry: Die Frau in Kirschrot«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Susanne zu »Anne Perry: Die Frau in Kirschrot« 16.04.2009
Ich fand die Geschichte wirklich sehr spannend. Thomas in Haft und Emily als Zofe. Super !! Dieser Roman von Anne Perry beschreibt mal wieder die Figuren erstklassig. Charlotte ist als Detektivin gefragt, um ihren Ehemann wie auch ihrer Schwester das Leben zu retten. Spannung bis zum Ende. Auch ich suchte den oder die Täter, quasi mit ihr zusammen und hatte am Ende tatsächlich (zum Teil) Recht.
Nora zu »Anne Perry: Die Frau in Kirschrot« 13.05.2007
Dieses war eines von den "guten" Büchern von A. P., die ich gelesen habe. Der Schluss war so, wie man es von ihr "gewohnt" ist. Kann ich nur empfehlen.
Cocaina zu »Anne Perry: Die Frau in Kirschrot« 01.01.2005
Wieder einmal steht Thomas Pitt vor einem mysteriösen Mordfall in einer reichen alteingesessenen Londoner Familie im Hanover Close.
Was zunächst wie ein gewöhnlicher Raubüberfall aussieht, stellt sich als ein verzwickter Fall heraus,in dem anscheinend jeder seine Finger mit ihm Spiel hatte. Natürlich muss Thomas Pitt nicht alleine in der Welt der Reichen und Adeligen ermitteln.Seine Frau Charlotte und deren neugierige Schwester Emily stehen im tatkräftig zur Seite.Nicht immer ohne Gefahren und Risiken.Als Pitt selber verhaftet wird, liegt es an Charlotte und Emily die geheimnisvollen Zustände in Hanover Close zu klären...
3 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Die Frau in Kirschrot

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: