Der Todesengel von London von Anne Perry

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2015 unter dem Titel Corridors of the night, deutsche Ausgabe erstmals 2016 bei Goldmann.
Folge 21 der William-Monk-Serie.

  • London: Headline, 2015 unter dem Titel Corridors of the night. 320 Seiten.
  • München: Goldmann, 2016. Übersetzt von Peter Pfaffinger. ISBN: 978-3-442-48332-7. 420 Seiten.

'Der Todesengel von London' ist erschienen als Taschenbuch E-Book

In Kürze:

Ein neuer Fall für Inspector William Monk. Nachts auf einem Klinikflur im viktorianischen London: Die Krankenschwester Hester Monk wird von einem verängstigten Mädchen um Hilfe angefleht. Das Kind hat sich aus einer geheimen Station davongeschlichen, wo es mit seinem Bruder zum Aderlass liegt – der Junge ist in kritischem Zustand. Zwar kann Hestern sein Leben retten, doch andere Patienten sterben unter mysteriösen Umständen. Als klar wird, dass in der Klinik riskante Experimente stattfinden, zieht Hester in den Kampf für Gerechtigkeit – und erkennt zu spät, dass sie ins Visier eines mächtigen Mannes gerät, der über Leichen geht, um das eigene Leben zu retten …

Ihre Meinung zu »Anne Perry: Der Todesengel von London«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Der Todesengel von London

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: