Blinder Glaube von Anne Perry

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2013 unter dem Titel Blind justice, deutsche Ausgabe erstmals 2014 bei Goldmann.
Ort & Zeit der Handlung: , 1800 - 1869.
Folge 19 der William-Monk-Serie.

  • London: Headline, 2013 unter dem Titel Blind justice. 460 Seiten.
  • München: Goldmann, 2014. Übersetzt von Peter Pfaffinger. ISBN: 978-3-442-48046-3. 460 Seiten.

'Blinder Glaube' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Inspector William Monks engster Vertrauter, Sir Oliver Rathbone, ist zum Richter aufgestiegen und steht vor seiner bislang größten Herausforderung: Ein charismatischer Pastor wird der Korruption angeklagt. Er soll seinen Gemeindemitgliedern Spenden abgepresst, einige gar in den Ruin getrieben haben. Anfangs spricht alles gegen den Geistlichen, dann, plötzlich, wendet sich das Blatt – der Fall scheint verloren. Bis Rathbone erkennt, dass er im Besitz eines Beweismittels ist, mit dem er den Verlauf des Prozesses ändern und die Wahrheit ans Licht bringen könnte. Doch damit bringt Rathbone nicht nur sich selbst, sondern auch seinen Freund Monk in höchste Gefahr …

Ihre Meinung zu »Anne Perry: Blinder Glaube«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Blinder Glaube

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: