Anne Frasier

Als Theresa Weir wurde Anne Frasier 1954 in Burlington, US-Staat Iowa, geboren. Sie besuchte die Artesia High School in New Mexico, arbeitete nach dem Abschluss als Bedienung, Fabrikarbeiterin, Sekretärin und schließlich Barfrau. Mitte der 1970er Jahre heiratete Weir einen Apfelfarmer.

Etwa ein Jahrzehnt später begann sie zu schreiben. Nach den üblichen Anfangsschwierigkeiten etablierte sich Weir im Genre Romantic Thriller, wo sie sich nach Ansicht ihrer Verleger selbst im Weg stand, weil sie darauf bestand, Heldinnen und Helden zu schaffen, die nicht nur unsterblich verliebt und vom Schicksal (oder von Gespenstern) gebeutelt waren, sondern unter realistischen Alltagsproblemen litten, was das Zielpublikum angeblich ablenkte und irritierte. Nichtsdestotrotz wurden ihre Werke gelesen und mehrfach mit einschlägigen Preisen ausgezeichnet.

Ungeachtet dieses Erfolgs schwenkte Weir nach dem Millennium um und schrieb richtige Krimis. Sie verwendete dafür das Pseudonym Anne Frasier, weil sie als Theresa Weir weiterhin Liebesromane verfasst. Weir/Frasier lebt in Saint Paul, Minnesota. Zum Schreiben zieht sie sich ins ländliche Wisconsin zurück. [Michael Drewniok, Januar 2018]

Krimis von Anne Frasier:

Elise Sandburg-Reihe:
Tödliches Erwachen
(2004)
Play dead
Die Toten schlafen nie
(2014)
Stay dead
Blutiges Rätsel
(2015)
Pretty dead
Truly dead
(2017)
Jude Fontaine-Reihe:
Ich bin nicht tot Rezension
(2016)
The body reader
The body counter
(2018)
Eisige Stille
(2002)
Hush
Blutige Tränen
(2003)
Sleep tight
Before I wake
(2005)
Das Herz des bleichen Mörders
(2006)
Pale immortal
Garden of darkness
(2007)
Something in the water (Kurzroman)
(2013)
Made of stars (Kurzroman)
(2013)

Anmerkung: Diese Liste beinhaltet nicht die unter dem Autorennamen Theresa Weir erschienenen Liebesromane.

Mehr über Anne Frasier:

Seiten-Funktionen: