Trost von Andrew Brown

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2012 unter dem Titel Solace, deutsche Ausgabe erstmals 2014 bei btb.
Ort & Zeit der Handlung: , 2010 - heute.

  • Kapstadt: Zebra, 2012 unter dem Titel Solace. 251 Seiten.
  • München: btb, 2014. Übersetzt von Mechthild Barth. ISBN: 978-3-442-75407-6. 350 Seiten.
  • München: btb, 2016. Übersetzt von Mechthild Barth. ISBN: 978-3-442-71385-1. 350 Seiten.

'Trost' ist erschienen als Taschenbuch E-Book

In Kürze:

In einer Synagoge wird die Leiche eines muslimischen Jungen in Gebetskleidern gefunden. Grausam hingerichtet in einer merkwürdigen Opferzeremonie. Inspector Februarie soll den Fall klären. Und zwar schnell. Denn als die Öffentlichkeit von dem Mord erfährt, droht die Stadt von einer Woge der Gewalt überschwemmt zu werden. Plötzlich stehen sich Vertreter aller religiösen Gesinnungen feindlich gegenüber. Islamistische Unruhestifter, zwielichtige Sicherheitsbeamte und ein mächtiger Pastor, der die Lage für sich auszunutzen weiß. Und auf den Straßen Kapstadts geraten die ersten Demonstrationen außer Kontrolle. Februarie und die jüdische Sozialarbeiterin Yael Rabin ahnen jedoch, dass der Fall komplizierter ist, als es auf den ersten Blick scheint.

Ihre Meinung zu »Andrew Brown: Trost«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

manni zu »Andrew Brown: Trost« 10.11.2014
Sehr atmosphärischer Kapstadt Krimi der mir unter die Haut ging. Brown erzählt seine Geschichte schnörkellos und sehr dynamisch, aber nie überdreht. Das Finale ist wirklich erschütternd, da bleiben noch viele Bilder im Kopf. Wer Deon Meyer und Malla Nunn gelesen hat, findet hier einen großartigen weiteren Schriftsteller. Lesen! 80°
Ihr Kommentar zu Trost

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: