Das süße Antlitz des Todes von Andrea Camilleri & Carlo Lucarelli

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2010 unter dem Titel Acqua in bocca, deutsche Ausgabe erstmals 2011 bei Kindler.
Ort & Zeit der Handlung: Italien, 1990 - 2009.
Folge 4 der Grazie-Negra-Serie.

  • Rom: Minimum fax, 2010 unter dem Titel Acqua in bocca. 108 Seiten.
  • Berlin: Kindler, 2011. Übersetzt von Moshe Kahn. ISBN: 978-3-463-40611-4. 128 Seiten.

'Das süße Antlitz des Todes' ist erschienen als Hardcover

In Kürze:

Die junge Bologneser Kommissarin Grazia Negro hat es mit einem höchst seltsamen Fall zu tun: Ein Mann wurde in seiner Wohnung mit einem Plastikbeutel erstickt, die Leiche liegt in einer Wasserlache, in der Kehle des Toten steckt ein Zierfisch. Da das Opfer aus Vigàta, der Heimat Salvo Montalbanos, stammt, bittet Grazia ihren sizilianischen Kollegen um Mithilfe. Und so beginnt ein spannender und amüsanter Briefwechsel zwischen Italiens wohl berühmtesten Kommissaren. Montalbano hat eine hoch attraktive Blondine mit Auftragskiller-Vergangenheit im Visier. Hat sie etwas mit dem Mord zu tun? Als die Ermittler schließlich bei einer Ausstellung exotischer Fische in Milano Marittima erstmals persönlich aufeinandertreffen, wird ihnen klar, dass der Mörder bereit ist, weiter zu töten – und sie selbst stehen ganz oben auf seiner Todesliste …

Ihre Meinung zu »Andrea Camilleri & Carlo Lucarelli: Das süße Antlitz des Todes«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Das süße Antlitz des Todes

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: