Black Jail von Allan Guthrie

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2009 unter dem Titel Slammer, deutsche Ausgabe erstmals 2011 bei Rotbuch.

  • Edinburgh: Polygon, 2009 unter dem Titel Slammer. 263 Seiten.
  • Berlin: Rotbuch, 2011. Übersetzt von Gerold Hens. 288 Seiten.

'Black Jail' ist erschienen als

In Kürze:

Der junge Gefängnisaufseher Nick kommt mit dem Stress in seinem Job nicht klar. Seine Kollegen schikanieren ihn, wo sie nur können, von den Häftlingen ganz zu schweigen. Als es ein paar Gefangenen gelingt, draußen ihre Kumpel zu mobilisieren, und die seine Familie bedrohen, ist Nick gezwungen, ihnen einen kleinen »Gefallen« zu tun: Um Frau und Tochter zu schützen, schmuggelt er für Gangsterboss Caesar Drogen in den Knast. Doch ein Gefallen führt zum nächsten, und Nick wird klar: Schwere Jungs verstehen nur die Sprache der Gewalt.

Der junge Gefängnisaufseher Nick kommt mit dem Stress in seinem Job nicht klar. Seine Kollegen schikanieren ihn, wo sie nur können, von den Häftlingen ganz zu schweigen. Als es ein paar Gefangenen gelingt, draußen ihre Kumpel zu mobilisieren, und die seine Familie bedrohen, ist Nick gezwungen, ihnen einen kleinen »Gefallen« zu tun: Um Frau und Tochter zu schützen, schmuggelt er für Gangsterboss Caesar Drogen in den Knast. Doch ein Gefallen führt zum nächsten, und Nick wird klar: Schwere Jungs verstehen nur die Sprache der Gewalt

Ihre Meinung zu »Allan Guthrie: Black Jail«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Black Jail

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: