Alexandra Kui

Alexandra Kui wurde am 10. März 1973 als Alexandra Kuitkowski in Buxtehude geboren. Schon in der Grundschule beschloss sie nach eigener Aussage, Autorin zu werden. Im Gymnasium lernte sie Komponieren und Violine spielen. 2009 kam ihre erste CD »Sturmland« auf den Markt, die sie in Reykjavík mit isländischen Musikern aufgenommen hat. Sie studierte Soziologie, Politikwissenschaften und Sozialgeschichte in Hamburg. Seit ihrem Volontariat bei der Goslarschen Zeitung arbeitet sie für verschiedene Tageszeitungen und schreibt Reisereportagen. 1998 erschien ihr erstes Buch Ausgedeutscht.
Heute lebt sie als Autorin, Musikerin und Journalistin auf der Geest bei Hamburg.

Krimis von Alexandra Kui(in chronologischer Reihenfolge):

Der Nebelfelsen (2005)
Tod an der Schleuse (2006)
Blaufeuer (2008)
Wiedergänger (2010)
Lügensommer (2011)
Rabenseele (2016)

Mehr über Alexandra Kui:

Seiten-Funktionen: