Schweres Erbe für Mma Ramotswe von Alexander McCall Smith

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2010 unter dem Titel The double comfort safari club, deutsche Ausgabe erstmals 2014 bei Heyne.
Folge 11 der Mma-Ramotswe-Serie.

  • London: Little, Brown, 2010 unter dem Titel The double comfort safari club. 247 Seiten.
  • München: Heyne, 2014. Übersetzt von Verena Kilchling. ISBN: 978-3-453-26571-4. 300 Seiten.

'Schweres Erbe für Mma Ramotswe' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Ihr neuester Auftrag führt Mma Ramotswe in ein Safaricamp im wunderschönen Okavango-Delta. Denn eine amerikanische Touristin hat einem der dortigen Führer eine stattliche Geldsumme hinterlassen – doch leider ist komplett unklar, welchem. Die Kodetektivin Grace Makutsi ist währenddessen mit einem großen persönlichen Problem konfrontiert: Ihr Verlobter hat einen schweren Autounfall erlitten. Eine Tante von ihm kommt, um ihn zu pflegen – aber versteckt hegt sie böse Absichten.

Ihre Meinung zu »Alexander McCall Smith: Schweres Erbe für Mma Ramotswe«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Schweres Erbe für Mma Ramotswe

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: