Ein diplomatischer Zwischenfall von Agatha Christie

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1960 unter dem Titel The adventure of the christmas pudding, deutsche Ausgabe erstmals 1967 bei Scherz.

  • London: Collins, 1960 unter dem Titel The adventure of the christmas pudding. 255 Seiten.
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1967. Übersetzt von Marfa Berger. 138 Seiten.
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1977. Übersetzt von Marfa Berger. 127 Seiten.
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1982. Übersetzt von Marfa Berger. ISBN: 3-502-50880-1. 127 Seiten.
  • Genf: Edito-Service, 1983. Übersetzt von Marfa Berger. 128 Seiten.
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2009. Übersetzt von Maria Berger. ISBN: 978-3-596-18383-8. 174 Seiten.

'Ein diplomatischer Zwischenfall' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Mit Diplomatie und seinen berühmten kleinen grauen Zellen gelingt es Hercule Poirot gleich zwei Probleme auf einmal zu lösen: den kostbaren Rubin wiederzuerlangen, dessen Verlust ein orientalisches Reich in politische Wirren stürzen würde, und die junge Sarah Lacey vor einer törichten Heirat zu bewahren. Den anderen fünf Fällen ist jedoch nicht immer mit Logik beizukommen.

Ihre Meinung zu »Agatha Christie: Ein diplomatischer Zwischenfall«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Ein diplomatischer Zwischenfall

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: