Die Klette von -ky

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1983 bei Rowohlt.

  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1983. 141 Seiten.

'Die Klette' ist erschienen als

Ihre Meinung zu »-ky: Die Klette«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Jan Zimmermann zu »-ky: Die Klette« 19.07.2014
Zuerst einmal ein Lob für Dr. Dieter Rohnfelder für seine fundierten Kritiken.

-ky ist in diesem Krimi mit dem Phänomen"Stalking" genauso quasi der Zeit voraus wie bei den Themen "Mobbing" ("Ein Toter führt Regie"), "Amoklauf an einer Schule" bzw. "Ausländerfeindlichkeit" ("Es reicht doch, wenn nur einer stirbt") und "Cliquenwirtschaft" (bei allen "Bramme-Krimis, besonders deutlich aber in "Stör die feinen Leute nicht").
Dr.Dieter Rohnfelder zu »-ky: Die Klette« 25.07.2009
Ein "Klassiker", eher eine Novelle als ein Roman, zusammen mit dem Juristen und Psychologen Peter Heinrich (der später sogar mal als Romanfigur auftaucht) geschrieben. Professor Lachund in Bramme rettet eine hübsche Studentin vor dem Selbstmord auf den Bahngleisen, diese verliebt sich in ihren Retter und verfolgt ihn so lange und so penetrant mit ihrer Zuneigung, bis Karriere und Ehe zerstört sind. Wird Prof. Lachmund die "Klette" je abschütteln können?
Es wird ein typischer Fall von "Stalking" beschrieben, lange bevor dieses Phänomen kriminologisch definiert oder gar (2007) zum Straftatbestand wurde. Auch formal interessant, da die Geschichte an Hand von Briefwechseln (auch mit den Autoren!), Zeitungsauschnitten und Auszügen aus Polizeiakten erzählt wird.
Sehr empfehlenswert!!
Torsten Janssen zu »-ky: Die Klette« 05.08.2003
Eine Nervensäge macht einen aufstrebenden Politiker das Leben zur Hölle. 1984 verfilmt mit Desiree Nosbusch.
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Die Klette

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: