Der Satansbraten von -ky

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1994 bei Weitbrecht.

  • Stuttgart; Wien: Weitbrecht, 1994. ISBN: 3522714806. 316 Seiten.

'Der Satansbraten' ist erschienen als

In Kürze:

Auf grausame Weise kreuzen sich die Lebenswege zweier Menschen. Als Jana Angermann und Wolfgang Wille sich kennenlernen, holt sie langsam aber sicher eine ungeheuerliche Vergangenheit ein.

Ihre Meinung zu »-ky: Der Satansbraten«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Dr.Dieter Rohnfelder zu »-ky: Der Satansbraten« 18.07.2009
Ein ebenso umfangreicher (310 Seiten) wie unbekannter "Brandenburg-Krimi" (nicht als Taschenbuch erschienen). Hauptkommissar Mannhardt ist zum zweitenmal nach Oranienburg strafversetzt worden und muss den Mörder einer zerstückelten Frau suchen. War es etwa der aufstrebende Politiker und Großinvestor Wolfgang Wille, der mit der Ermordeten ein Verhältnis hatte? Die psychisch äußerst labile Journalistin Jana Angermann, die Wille
scheinbar grundlos mit Hass verfolgt, will im diesen Mord nur zu gerne nachweisen. Das gelingt zwar nicht, aber sie erhält eine andere Information, die Willes politische und geschäftliche Existenz vernichten kann. Aber dann kommt alles ganz anders...
Ein figuren- und wendungsreicher, atmosphärisch überzeugender Krimi aus dem Brandenburg der Nach-Wende-Zeit (1993).
Ihr Kommentar zu Der Satansbraten

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: